FTAN IM PORTRAIT 

_______

Ursprünglichem hautnahe

Ftan - ein noch ursprüngliches Bündner Bergdorf mit Liebreiz. 

Es gibt Orte auf der Welt, denen man mindestens einmal im Leben nahe sein will. Ftan, mit rund 500 Einwohner,  ist ein solcher Ort. Inmitten atemberaubender Berglandschaft mit Ausblick auf die Unterengadiner Dolomiten und angrenzend dem von weit her besuchten Schweizer Nationalpark. Das Gemeindegebiet zieht sich vom Inn bis zum 3'230 m ü. M. hohen Augstenberg/Piz Blaisch Lunga hinauf. 

Alpiner Lebensstil

Ftan ist ein echtes Engadiner Feriendorf, mit reicher romanischer Kultur. 2015 wurde Ftan mit den vier Gemeinden ArdezGuardaSent und Tarasp in die Gemeinde Scuol fusioniert. 

Bekannt ist Ftan, nebst den vielen Sonnenstunden und als Winter- und Sommersportgebiet, unter anderem durch das 1916 entstandene Hochalpine Töchterinstitut Fetan. Es war die erste Privatschule des Kantons Graubünden. 

 

 

 

Sängerfest 1935
.
Chasa Clünas 116 / 7551 Ftan, Graubünden
(c) 2017